Steinewerfer auf der B41 / Zeugen gesucht

Hunsrück/Nahe. Steinewerfer haben gestern Nachmittag auf der B41 bei Roxheim einen vorbeifahrenden Pkw beschädigt. Nach Angaben der Pkw-Fahrerin trafen sie die Windschutzscheibe des Wagens mit einem faustgroßen Stein.

Die Frau hatte zwei circa 13-jährige Jungs beobachtet, die unmittelbar nach dem Aufschlag des Steines in Richtung Roxheim davonrannten.

Bereits am 24. und 28. April hatten Zeugen die Polizei über zwei verdächtige Jugendliche informiert, die mutmaßlich Gegenstände auf die Fahrbahn werfen wollten. Sachschäden sind in diesen Fällen allerdings, soweit der Polizei bekannt, nicht entstanden.

Ein Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurde eingeleitet. Die Polizeiinspektion Bad Kreuznach bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, die zur Aufklärung des Vorfalls und so auch zur Verhinderung weiterer solcher Ereignisse beitragen könnten.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.