Rheingrafenstein: Bergwacht rettet Golden Retriever

Hunsrück/Nahe. Die Bergwacht aus Bad Sobernheim musste am Sonntag zur Tierrettung ausrücken: Ein Golden Retriever hatte sich beim Aussichtspunkt Porta Nava am Rheingrafenstein zu weit an den Rand gewagt und war fünf Meter in die Tiefe gestürzt.

Der angerückte Löschbezirk Süd forderte sofort die Bergwacht und ein Hunderettungsgeschirr von der Rettungshundestaffel aus Bad Sobernheim nach. Thomas Meffer, Leiter der Bergwacht, seilte sich an einer Sicherungsleine der Feuerwehr zu dem Hund ab und sicherte ihn an seinem Hundegeschir. Thomas Meffert beruhigte den Hund bis sich ein zweiter der insgesamt sechs vor Ort befindlichen Kollegen der Bergwacht zu ihm abseilte und den Hund sicher nach oben brachte.

Als alle wohlauf wieder auf der Aussichtplattform standen, konnten alle Beteiligten erst einmal aufatmen, insbesondere die beiden Hundehalter waren sichtlich erleichtert und bedankten sich sehr herzlich für die Rettung ihres Hundes. Sie versprachen dem Einsatzleiter den Hund auf dem restlichen Spaziergang an der Leine zu lassen. Der Einsatz war nach knapp zwei Stunden beendet.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.