Spendenbetrüger auf dem Baumarkt-Parkplatz / Zeugen gesucht

Hunsrück/Nahe. Unter dem Deckmantel der Wohltätigkeit haben mehrere Täter am gestrigen Mittwoch auf dem Parkplatz des Bad Kreuznacher Bauhaus-Baumarktes Spenden ergaunert. Zwei Frauen gaben vor, für den "Landesverband für behinderte und taubstumme Kinder" zu sammeln - wirtschafteten allerdings in die eigene Tasche.

Bei insgesamt vier Personen (drei Frauen und ein Mann), stellten Beamte der Polizeiinspektion Bad Kreuznach mehrere Namenslisten mit möglichen Spendern sicher. Demnach hatten insgesamt 13 Personen Spenden in Höhe von je rund 20 Euro geleistet.

Die Polizei bittet Personen, die zum fraglichen Zeitpunkt auf dem Bauhaus-Parkplatz Geld gespendet haben, sich an die Bad Kreuznacher Dienststelle zu wenden. Telefon: 06 71 / 88 11 101 oder -100.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.