Odernheim: Haus wird von Flammen komplett zerstört

Männer retteten sich durch Sprung aus Fenster

Odernheim am Glan. Am Samstag, 18. Januar, gegen 6.35 Uhr wurde ein Wohnhausbrand in Odernheim am Glan gemeldet. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Dachstuhl des Hauses im Vollbrand. Zwei männliche Bewohner retteten sich vermutlich durch einen Sprung aus einem Fenster vor den Flammen, wobei sie verletzt wurden.

Sie wurden in ein Krankenhaus gefahren. Beim Ausbruch des Feuers befanden sich noch zwei weitere Personen im Haus, die sich ebenfalls eigenhändig retten konnten. Eine davon musste wegen einer Verletzung ebenfalls in Krankenhaus gefahren werden.

Als die Feuerwehr unter der Führung von Einsatzleiter Lothar Treßel am Brandort eintrafen, stand das Wohnhaus bereits im Vollbrand. Das schnelle Eingreifen der Feuerwehr, die mit zusammen rund 70 Brandbekämpfern im Einsatz war, verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäude. Ein unmittelbar an den Brand angrenzendes unbewohntes Haus wurde dennoch beschädigt.

Zur Brandbekämpfung gingen mehrere der Einsatzkräfte auch mit Atemschutzgeräten in das Gebäude, um das brennende Wohnhaus und dortige Glutnester auch von innen zu löschen. Nach rund vier Einsatzstunden hatten die Wehrleute den Brand schließlich unter Kontrolle. Zur Brandursache sowie der Höhe des Sachschadens des nun unbewohnbaren Hauses können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

Hausbrand in Odernheim: Bewohner haben alles verloren

Die Bewohner des Hauses verloren durch das Feuer ihr gesamtes Hab und Gut. Die Ortsgemeinde sowie örtliche Vereine und Institutionen haben umgehend eine Hilfsaktion für die Brandopfer ins Leben gerufen. Es werden Sachspenden in Form von Kleidern und anderen Haushaltsgegenständen gebraucht. Die Annahme der Sachspenden am Montag und Dienstag, 20. und 21. Januar, jeweils ab 19.30 Uhr im Feuerwehrhaus statt. Zudem werden über die Gemeinde Spenden gesammelt.

Eingerichtet wurde zudem ein Spendenkonto. Dieses lautet: Gemeinde Odernheim, Verwendungszweck: „Brandopfer Odernheim“, IBAN DE62 5605 0180 0001 0001 40.

„Entsprechende Spendenquittungen können ausgestellt werden. Vielen Dank für Ihre Unterstützung“, hofft Ortsbürgermeister Achim Schick auf breite Unterstützung.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.