Peter Peters

Birkenfeld: Roth bleibt FöG-Chef

Werbegemeinschaft zog Bilanz

Birkenfeld. Die Fördergemeinschaft Stadt Birkenfeld (FöG) traf sich zur Jahreshauptversammlung im Oldenburger Hof.

Auf der Tagesordnung standen auch die Neuwahlen des Vorstandes. Wie üblich wurde nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Karl-Heinz Roth das vergangene Jahr der Fördergemeinschaft in einem Rückblick beleuchtet: Den Anfang der Aktionen machte wieder die Frühjahrsaktion mit der Einkaufsnacht im März.

Neuer Primel-Lieferant


Hier konnten die Probleme infolge von Liefer- und Qualitätsschwierigkeiten erfolgreich behoben werden. Infolgedessen wurde der Händler der 3 000 Primeln in diesem Jahr wieder gewechselt. Auch die Bestellung soll nunmehr früher stattfinden, damit die Züchter genügend Vorlauf haben.
Für die Kunden sei die Aktion wieder lohnend gewesen. Denn sie konnten zusätzlich zu den gezeigten Trends noch einen Blumengruß von den Einzelhändlern mitnehmen.  Die Leistungsschau im Mai zeige, dass Birkenfeld in der Region einen hohen Stellenwert hat, denn auch überregional bekam die Schau laut Vorstand Lob und ein gutes Feedback. Aufgrund des Frühbucherrabattes waren einige schnelle Buchungen eingegangen, die letzten Flächen konnten aber vor Ende der Frist noch angeboten werden. Für 2019 (da ja die Leistungsschau im Zweijahresrhythmus stattfindet), können noch keine konkreten Planungen starten, da aufgrund der Maßnahmen im kommenden noch  Jahr nicht sicher ist, wann welche Bauabschnitte beginnen. Das soll aber vorab geklärt werden, um trotzdem eine Leistungsschau im gewohnten Rhythmus für die Bevölkerung anbieten zu können.

Roth lobt Helfer


Roth war erfreut, dass mit Hilfe der vielen engagierten Helfer der FöG beim Prämienmarkt dieser zu einem Erfolg werden konnte. Für das Stadtfest mit Schaufensteraktion sowie Spielstraße für Kinder, sei der Verwaltungsaufwand bezüglich des Stände und Aussteller enorm. Gefreut hat sich Roth aber über die Beteiligung an der Schaufensteraktion. Für die »Knack-Die-Nuss-Aktion« wünscht er sich jedoch mehr Engagement und Beteiligung der Mitgliedsbetriebe, denn nur so hätten alle gleichermaßen etwas davon.

Das ist der neue Vorstand

Die Neuwahlen des Vorstandes brachten nur kleine Änderungen, einstimmig wurde der Vorstand wiedergewählt: 1. Vorsitzender bleibt Karl-Heinz Roth, 2. Vorsitzender Paul Mildenberger, Schatzmeister Thorsten Kreis, Schriftführer Oliver Warth. Bei den Beisitzern wurden Margit Burger-Rosar, Manuela Schwer, Michael Göbel und Jerome Grosse-Siestrup wiedergewählt.  Für den ausscheidenden Klaus Erdmann wurde Benny Ritter ins Rennen geschickt. Die Kassenprüfung übernehmen nun  Carmen Schweiss sowie Dr. Jörg Bruch. Danach ging es auf der Agenda an die Aktionen für 2018, hier startet die Frühjahrsaktion vom 22. bis 24. März mit der Einkaufsnacht am Freitag.

3 000 Blumengrüße


 Die engagierten Mitgliedsbetriebe verteilen wieder über 3 000 Blumengrüße an ihre Kunden. Am 14. Oktober wird ein weiterer verkaufsoffener Sonntag stattfinden, die Knack-Die-Nuss-Aktion vom 26. November bis 8. Dezember läutet dann das Jahresende ein.
 Susanne Munz von der Verbandsgemeinde brachte die Idee einer Einkaufsnacht im Sommer gepaart mit Straßentheater und musikalischen Einlagen ins Spiel. Dieser Vorschlag wurde lobend aufgenommen, denn zusammen mit kulturellen Programmpunkten könne eine Einkaufsnacht noch bereichert werden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.