Birkenfeld: Sieben neue Corona-Infizierte

22 Patienten aus der Stadt Idar-Oberstein

VG Birkenfeld. Sieben neue Corona-Befunde meldete das Gesundheitsamt des Landkreises Birkenfeld am Donnerstag. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der bisher Infizierten auf 45, von denen acht inzwischen genesen sind. Hinzu kamen eine 84-jährige Frau aus Idar-Oberstein, die im Klinikum Idar-Oberstein stationär behandelt wird, eine 66-jährige Frau aus Idar-Oberstein, eine 24-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Birkenfeld, ein 80-jähriger Mann aus der VG Herrstein-Rhaunen, ein 41-jähriger Mann aus der VG Birkenfeld, eine 19-jährige Frau aus der VG Herrstein-Rhaunen und eine 23-jährige Frau aus der VG Baumholder.

Lediglich zwei dieser sieben Personen standen schon unter häuslicher Quarantäne. Im Laufe des Donnerstags verringerte sich die Anzahl der auf Anordnung des Gesundheitsamts Idar-Oberstein isolierten Menschen von rund 180 auf 150. Von den 45 bislang Infizierten sind 21 weiblich und 24 männlich. 22 kommen aus der Stadt Idar-Oberstein, 11 aus der Verbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen, 9 aus der Verbandsgemeinde Birkenfeld und 3 aus der Verbandsgemeinde Baumholder.

Die Altersgruppen

Die Verteilung auf die Altersgruppen: 0-9 Jahre 2, 10-19 Jahre 4, 20-29 Jahre 9, 30-39 Jahre 7, 40-49 Jahre 5, 50-59 Jahre 6, 60-69 Jahre 10, 70-79 Jahre 0, älter 2. Erstmals sind Kreiseinwohner der Altersgruppe 70+ am Coronavirus erkrankt. Momentan liegen zwei Covid-19-Patienten im Krankenhaus, beide auf Normalstation. Bislang hat die mobile Fieberambulanz 582 Abstriche genommen, davon 33 am Donnerstag.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.