Kurios: Eine Autopanne und viel zu viele Pilze

Boppard. Auto im Eimer und Ernte futsch: Ein Pilzsammler in Boppard hatte gestrigen Sonntagnachmittag gleich doppelt Pech.

Zunächst wurde die Polizei in Boppard durch mehrere Verkehrsteilnehmer auf eine rund 1,7 km lange Ölspur auf der K88 zwischen Perscheid und Wiebelsheim aufmerksam gemacht. Die Spur führte die Polizei ins Wiebelsheimer Industriegebiet, wo ein Autofahrer mit seinem Pkw aufgrund des massiven Ölverlustes liegen geblieben war.

Bei der Untersuchung des Fahrzeugs kamen große Mengen an Pilzen zum Vorschein, die der Mann unter einer Decke versteckt hatte. Stolze 19 Kilo hatte der fleißige Sammler geerntet - allerdings handelte es sich bei seiner Beute mehrheitlich um die besonders geschützte Art der Steinpilze. Der Sammler beteuerte zwar, dass er ausschließlich für den Eigenverzehr und die nähere Verwandtschaft gesammelt hatte, die zulässige Freimenge von 2 Kilogramm hatte er trotzdem deutlich überschritten. Die überschüssige Menge wurde sichergestellt, den Sammler erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.