Spiel, Spaß und Abwechslung in den Herbstferien

Hunsrück/Nahe. Jede Menge Unterhaltung für Daheimgebliebene: Jede Menge Kinder und Jugendliche waren vom 30. September bis 4. Oktober bei der Kinderferienbetreuung der Stadt Boppard dabei.

Das Angebot in den Räumen der Fritz-Straßmann-Schule war vielfältig: Die Kinder und Jugendlichen konnten wählen zwischen Bastelangeboten, Sport- und Spielmöglichkeiten oder erlebnispädagogischen Spielen, auch freies Spiel, gemeinsames Treffen oder vielleicht einfach nur „Entspannen“ waren möglich. Höhepunkt waren dieses Jahr nicht nur der Ausflug nach Boppard ins Kino, wo „König der Löwen“ gespielt wurde und jedes Kind eine Tüte Popcorn erhielt, sondern auch ein Angebot am Freitagnachmittag der Feuerwehr Weiler und der Feuerwehr Boppard, bei welchem die Kinder sogar mit der Drehleiter hoch hinaus fahren durften.

Die Leitung der diesjährigen Herbstferienbetreuung übernahmen wieder die Leiterin der Kita Weiler, Mareike Mayer und Thomas Emmes. Für Boppards Bürgermeister Dr. Walter Bersch ist die Ferienbetreuung ein wichtiger Baustein, um den Standort Boppard als familienfreundliche Stadt zu stärken: "Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist für unsere moderne Gesellschaft unerlässlich. Ist sie nicht gewährleistet, so leiden in erster Linie die Kinder und in zweiter Linie die Frauen, die nach wie vor trotz aller Gleichstellungsbemühungen den größten Teil der Familienarbeit tragen“, so Bersch

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.