Handschellen klickten viermal

Weitere Details zum Raubüberfall auf einen Juwelier

Idar-Oberstein Stadt. Nach dem versuchten Raubüberfall auf ein Schmuckgeschäft in Idar-Oberstein sucht die Polizei weitere Zeugen.

 

Vier Männer hatten am Donnerstagmorgen, 14. Februar, ein Schmuckgeschäft in Idar-Oberstein überfallen und den Geschäftsinhaber verletzt. Anschließend flüchteten die maskierten Männer. Sowohl der 72-jährige Geschäftsinhaber als auch seine 70-jährige Frau wurden bei dem Überfall verletzt. Der Mann wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Er befindet sich noch in stationärer Behandlung, ist aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Derzeit kann noch nicht gesagt werden, ob die Männer Schmuck oder sonstige Wertgegenstände erbeutet haben. Die Polizei hatte im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung vier Tatverdächtige auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Otto-Decker-Straße festgenommen. Die vier Männer im Alter zwischen 24 und 41 Jahren, die keinen Wohnsitz in Deutschland haben, wurden heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach dem Haftrichter beim Amtsgericht Bad Kreuznach vorgeführt. Die Untersuchungshaft wurde gegen alle Tatverdächtigen angeordnet.

Die Ermittlungen der Kripo Idar-Oberstein dauern an. Die Ermittler suchen weitere Zeugen des Überfalls am Donnerstagmorgen gegen 8.40 Uhr und fragen:

Wer hat zur Tatzeit oder in den Tagen zuvor verdächtige Beobachtungen in der Nähe des Tatortes in der Hauptstraße, am Festnahmeort in der Otto-Decker-Straße oder auf dem Weg dazwischen gemacht?Wer hat sich verdächtig verhaltende oder flüchtende Personen oder hastig wegfahrende Fahrzeuge beobachtet? Wem ist zur Tatzeit oder davor ein dunkelblauer Opel Zafira mit rumänischen Kennzeichen in der Region Idar-Oberstein aufgefallen? Auffällig an dem Fahrzeug sind die unfachmännisch mit dunkler Sichtschutzfolie abgeklebten hinteren Fahrzeugscheiben.

Hinweise werden erbeten an die Kripo Idar-Oberstein, Telefon 0 67 81 / 56 86 70.

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.