Video: Evakuierung in Kirn - 250-Kilo-Bombe in der Nahe

Bis 8 Uhr müssen morgen alle Wohnungen verlassen sein

Kirn Stadt. Im Bereich der Großen Brücke wurde am Naheufer gestern eine amerikanische Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden (wir berichteten). Der Kampfmittelräumdienst will diese am morgigen Freitag ab 11 Uhr entschärfen.

Bei einer Pressekonferenz am Nachmittag erläuterten VG-Bürgermeister Thomas Jung, Stadtbürgermeister Frank Ensminger und Jörg Dindorf, Leiter Team Medien des Katastrophenschutzes das weitere Vorgehen. Die Anwohner in dem zu räumenden Bereich sind per Infoblatt darüber aufgeklärt worden, dass sie ihre Wohnungen und Geschäfte bis morgen früh 8 Uhr verlassen haben müssen. Die Polizei und Ordnungskräfte werden mit rund 50 Personen dafür sorgen, dass sich niemand mehr in einer Wohnung dort aufhält. Dies betrifft einen Umkreis von 500 Metern um die Bombe. "Wir werden das morgen zügig durchsetzen", verspricht der Kirner Polizeichef Achim Reimann. Es bestehe seitens der Polizei keine Notwendigkeit, Sachwerte wegzuräumen.

Hotline für Fragen auch ausländischer Mitbürger

Fahrzeuge sollten möglichst in der genannten Zeit nicht im Sperrbezirk geparkt werden. Wenn die Bombe entschärft ist, wird dies über Lautsprecher, die App Katwarn oder am Bürgertelefon der Verwaltung bekannt gegeben: 06 71 / 888 090 04 oder -05. Hier können sich auch Bürger informieren, die der Deutschen Sprache nicht mächtig sind. (If you cannot read this information or if you have any questions, call this hotline). 1940 Anwohner müssen den Bereich verlassen, insgesamt mit Arbeitnehmern und Geschäftsleuten sogar rund 2500. "Die Dauer der Entschärfung ist fraglich", erklärt Thomas Jung, denn Heck- und Kopfzünder der Bombe, die durch einen Sicherheitsdienst bewacht wird, liegen unter Wasser. Frank Ensminger weist die zu Evakuierenden darauf hin, ihre Tabletten mitzunehmen und möglichst bei Verwandten oder Bekannten unterzukommen. Falls dies nicht möglich ist, können die Bürger ab 7 Uhr in die Turnhallen der Dominik- und Hellbergschule kommen, dort ist auch für Speisen und Getränke gesorgt. Bítte an Mund-Nasenschutzbedeckung denken.

"Wir sind gut aufgestellt"

"Wir sind gut aufgestellt, unsere Gedanken sind bei den Männern, die morgen die Bombe entschärfen", strahlt Ensminger Optimismus aus. Auch die B 41 bei Kirn wird gesperrt, Umleitungen erfolgen über Meisenheim und Bad Sobernhein sowie umgekehrt.  Mehr Infos dazu unter www.verkehr-rlp.de. Auch Bahnen werden zu dieser Zeit nicht fahren, Möglichkeit zum Ersatzverkehr unter www.vlexx.de.

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.