40 Schüler haben das Abi in der Tasche

Trotz widriger Umstände diszipliniert

Meisenheim. Den widrigen Umständen zum Trotz sind 40 nunmehr ehemaligen Schüler/innen des Paul-Schneider-Gymnasiums in einer warmherzigen, feierlichen Zeremonie ihre Reifezeugnisse überreicht worden. Unter Wahrung der notwendigen räumlichen Distanz sowie der notwendigen hygienischen Maßnahmen fanden die Schulleiterin Karin Hofmann, ihre Stellvertreterin Jutta Lißmann sowie das Stufenleiter-Team Alke von Rebenstock, Felix Fey und Hubertus Ohliger wertschätzende und ermutigende Worte für ihre ehemaligen Schützlinge, die ihre Schulzeit zu unserem großen Bedauern nicht mit den traditionellen Abitur-Feierlichkeiten beenden konnten.

Der Gesamtschnitt des Abiturs liegt bei 2,49. Über eine 1 vor dem Komma dürfen sich sieben Abiturienten freuen, insbesondere Linda Wöllstein und David Charalambous, die beide mit der Traumnote 1,1 das beste Abitur erreicht haben. Für vorbildliche Haltung und beispielhaften Einsatz in der Schule geehrt wurden David Charalambous und Zoe Ammann. David erhielt den Preis der Ministerin, Zoe wurde von der Stiftung Paul-Schneider-Gymnasium bedacht.

Besonderer Dank

 

Auch die Schülervertretung würdigte das Engagement ihrer langjährigen Mitglieder Zoe Ammann und David Charalambous, des ehemaligen Schülersprecher-Teams, sowie das Engagement von Julia Binder, Jana Franke und Simon Soffel. Beschenkt wurden Zoe Ammann, David Charalambous und Jana Franke zudem von der AG „Schulbühne“. Julia Binder, Jana Franke und Julia Landfried erhielten einen besonderen Dank für ihre langjährige Mitwirkung im Schulchor. Die AG Bienen dankte Hannes Drechsler, Laurenz Fach, Niklas Kaufmann, Hannes König und Laurens Rockenbach für ihre tatkräftige Unterstützung. Last but not least erhielten Carolin Hahn und Janik Kusch eine Auszeichnung vom Schul-Sport-Verein, dem SSV Meisenheim, für ihr ehrenamtliches Engagement auf dem Spielfeld sowie in der Betreuung des Nachwuchses.

Besondere Leistungen

Natürlich ehrten auch einzelne Fachschaften die ehemaligen Schüler für besondere Leistungen. Ausgezeichnet wurden Hannes Drechsler (Physik), Niklas Kaufmann  (Informatik), Janik Kusch (Physik und Informatik), Pauline Dickes (Latein) und Laura Giesler (Evangelische Religion). Linda Wöllstein erhielt besondere Anerkennung von zwei Fachschaften (Französisch und Sport). Ihr wurde unter anderem die Pierre-de-Coubertin-Medaille verliehen, die sowohl Leistungen im Fach Sport als auch besonderes Engagement im gesellschaftlichen Leben würdigt. Ehrungen in gleich vier Fächern wurden David Charalambous zuteil: Er wurde für seine Leistungen in den Fächern Mathematik, Biologie, Chemie und Geschichte ausgezeichnet.

Große Disziplin

Es ist bemerkenswert, mit welcher Disziplin die jungen Menschen des Abi-Jahrgangs 2020  die ungewöhnliche Prüfungssituation und die Prüfungen selbst gemeistert haben. Sie haben ein in jeglicher Hinsicht außerordentliches Abitur erworben, in diesen schwierigen Zeiten besonders große Solidarität gelebt, Zuverlässigkeit und Verantwortungsgefühl bewiesen, kurz sich durch ein äußerst vorbildliches Verhalten ausgezeichnet. Umso mehr bedauert es die Schulgemeinschaft, dass die traditionellen Feierlichkeiten dieses Jahr ausbleiben mussten! Und auch wenn viele weitere geplante Aktivitäten und Projekte derzeit nicht angegangen werden können, wenn neue Wege erst mit einiger zeitlicher Verzögerung beschritten werden können, mögen unsere Abiturientinnen und Abiturienten ihr Zutrauen in sich und in ihre Zukunft stets bewahren. Ihre Zeit wird kommen, das ist gewiss! Sie selbst haben die Voraussetzungen dafür geschaffen.

Der Abiturjahrgang 2020 des Paul-Schneider-Gymnasiums:

 

Zoe Ammann (Meisenheim), Jennifer Bachmann (Odernheim am Glan), Annina Becker (Breitenheim), Julia Binder (Becherbach), Jaak Bohr (Meddersheim), David Charalambous (Desloch), Pauline Dickes (Bad Sobernheim), Hannes Drechsler (Breitenheim), Laurenz Fach (Meddersheim), Jana Franke (Wiesweiler), Kim Frenger (Lauterecken), Juliane Fuchs (Monzingen), Laura Giesler (Jeckenbach), Helena Gläser (Obermoschel), Carolin Hahn (Staudernheim), Arved Hammer (Odernheim am Glan), Melina Jung (Bad Sobernheim), Niklas Kaufmann (Desloch), Marc Kauz (Monzingen), Hannes König (Kirschroth), Sebastian Kraus (Nußbach), Carlotta Krisch (Winterborn), Janik Kusch (Meisenheim), Julia Landfried (Raumbach), Joelle Meyer (Bad Sobernheim), Yannik Mohr (Lauschied), Marek Peters (Niedermoschel), Malou Pfeifle (Bad Sobernheim), Laurens Rockenbach (Limbach), Hanna Roedel (Bad Sobernheim), Simon Soffel (Raumbach), Rico Spies (Niedermoschel), Felix Wagner (Bad Sobernheim), Sofia Walter (Wolfstein),
Gina Weck (Meisenheim), Chantal Werner (Rehborn), Lucia Weyand (Schiersfeld), Jan Lukas Willett (Bad Sobernheim), Linda Wöllstein (Meisenheim), Christian Zweigert (Meddersheim).

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.