A 61: Auffahrt Rheinböllen in Richtung Köln/Koblenz gesperrt

Hunsrück/Nahe. Im Zuge der A 61-Baustelle zwischen der Tank- und Rastanlage Hunsrück und Rheinböllen ist von Samstag, 19. September, 9 Uhr, bis zum Sonntag, 20. September, 22 Uhr, die Anschlussstelle Rheinböllen in Fahrtrichtung Köln/Koblenz für den Verkehr voll gesperrt.

Dies ist erforderlich, um Brückenverbreiterungsarbeiten am Unterführungsbauwerk der Bundesstraße B 50 im Bereich der Anschlussstelle Rheinböllen durchzuführen, teilt der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Bad Kreuznach mit.

Die Auffahrt auf die A 61 in Fahrtrichtung Ludwigshafen/Mainz sowie die Abfahrt aus Richtung Köln/Koblenz kommend in Richtung Rheinböllen auf die B 50 ist weiterhin uneingeschränkt möglich. 

Eine Umleitung für die Auffahrt in Fahrtrichtung Köln/Koblenz sowie für die Abfahrt aus Richtung Ludwigshafen/Mainz kommend in Richtung Rheinböllen auf die B 50 ist eingerichtet. Für die Auffahrt in Fahrtrichtung Köln/Koblenz wird der Verkehr zunächst in Fahrtrichtung Ludwigshafen/Mainz auf die A 61 geleitet. An der Anschlussstelle Stromberg wird der Verkehr ausgeleitet und anschließend wieder in Fahrtrichtung Köln/Koblenz auf A 61 geführt.

Für die Abfahrt in Richtung Rheinböllen auf die B 50 wird der Verkehr zunächst in Fahrtrichtung Köln/Koblenz auf der A 61 weitergeführt bis zur Anschlussstelle Laudert. An der Anschlussstelle Laudert wird der Verkehr ausgeleitet und anschließend wieder in Fahrtrichtung Ludwigshafen/Mainz auf die A 61 geführt. Hierdurch kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Der LBM Bad Kreuznach bittet die Verkehrsteilnehmer um besondere Aufmerksamkeit und Verständnis für die zu erwartenden Beeinträchtigungen. Gleichsam bittet er um vorsichtige und angepasste Fahrweise im Bereich der Baustelle.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.