Argenthal: Warnstufe für den Waldsee ausgerufen

Hunsrück/Nahe. Das Landesamt für Umwelt hat im Rahmen einer wiederkehrenden Überprüfung des Waldsees Argenthal einen erhöhten Blaualgenbefall im Wasser festgestellt und die Ausrufung der Warnstufe empfohlen. In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt und der Verbandsgemeindeverwaltung Simmern-Rheinböllen hat die Kreisverwaltung als Untere Wasserbehörde jetzt die Warnstufe für den Waldsee ausgesprochen.

Die Blaualgen sind an der starken, grünlichen Trübung zu erkennen, zeitweilig auch an Schlieren – insbesondere im Kinderbadebereich. Blaualgen können giftig sein. Die Giftentwicklung kann sich steigern, wenn an mehreren Tagen hintereinander algenhaltiges Wasser geschluckt wird! Am Waldsee wurden Warnschilder aufgestellt. Das Landesamt für Umwelt wird die Wasserqualität weiter prüfen.

Verhaltensregeln

- Vermeiden Sie, beim Schwimmen Wasser zu schlucken!

- Vermeiden Sie den Aufenthalt in Bereichen mit sichtbaren Schlieren!

- Kinder und Kleinkinder sind besonders gefährdet!

- Nach dem Baden zwingend abduschen!

- Falls Beschwerden nach dem Baden auftreten sollten (z.B. Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Atemnot, Hautreizungen oder Quaddeln), suchen Sie einen Arzt auf und melden Sie dies Ihrem Gesundheitsamt!

- Auch Hunde und andere warmblütige Tiere sind gefährdet!

 

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.