Fußgänger in Simmern überfahren

Hunsrück/Nahe. Eine 50-jährige Autofahrerin übersah bei Dunkelheit und Regen am heutigen Dienstagmorgen, 28. Januar, gegen 7.30 Uhr mit ihrem PKW in Simmern, auf der Straße Vor dem Tor (Höhe der Sparkasse) einen Fußgänger.

Dieser befand sich bereits auf dem dortigen Fußgängerüberweg. Der 29-jährige, aus dem Hunsrück stammende Mann wurde auf die Motorhaube des PKW aufgeladen, stieß dort mit seinem Kopf gegen die Windschutzscheibe und blieb anschließend auf der Fahrbahn schwer verletzt liegen.

Wie die Polizei mitteilt, wurde er vom verständigten Rettungsdienst umgehend in ein Krankenhaus zur Notbehandlung verbracht.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.