LKW-Fahrer bei Unfall auf der L 150 schwer verletzt

Talling. Zu einem Unfall auf schneebedeckter und winterglatter Fahrbahn ist es am 22. März gegen 10.30 Uhr auf der L 150 bei Talling gekommen. Zwei LKW und ein Auto waren an dem Unfall beteiligt. Ein LKW-Fahrer wurde schwer verletzt.

Beim Zusammenstoß der beiden LKW wurde eines der Fahrzeuge so stark beschädigt, dass der Fahrer eingeklemmt und schwer verletzt wurde. Die Feuerwehr musste ihn mit der Rettungsschere bergen. Er wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Ein weiterer Beteiligter erlitt leichte Verletzungen. Die Gesamtschadenshöhe liegt nach ersten Schätzungen im sechststelligen Bereich. Die L 150 musste während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme voll gesperrt werden.  

Wie sich später herausstellte, handelte es sich bei einem der beteiligten LKW um einen leeren Tanklastzug. Bei der ersten Mitteilung an die Rettungsleitstelle lagen keine Informationen über eine mögliche Ladung vor. Deshalb wurden zahlreiche Rettungskräfte alarmiert. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Thalfang, Berglicht, Büdlich, Heidenburg, Horath, Neunkirchen (Hünsrück), Schönberg, Talling, Thalfang, der Kreisfeuerwehrinspektor Bernkastel-Wittlich sowie die technische Einsatzleitung aus Wittlich und der Wehrleiter aus Thalfang. Des Weiteren waren der Rettungshubschrauber Christoph 10, die Notärzte aus Ehrang und Hermeskeil sowie Rettungsfahrzeuge aus Thalfang und Hermeskeil und der Leitende Notarzt Wittlich vor Ort. Auch die Polizeiinspektion Hermeskeil und die Polizeiinspektion Morbach waren im Einsatz.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Morbach in Verbindung zu setzen, Telefon 06533/9374-0.

RED, Fotos: Agentur Siko

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.