210 Kinder nutzen "Ferien-am-Ort-Angebot"

Bernkastel. Auch dieses Jahr stellte der SFG Bernkastel-Kues erfolgreich ein Programm für Ferien am Ort 2012 auf die Beine. Actionreiche Ausflüge und spaßgespickte Aktionen, kombiniert mit wissenswerten Einlagen wurden so zu einem idealen Ferienentertainment für ca. 210 Kinder aus der VG Bernkastel-Kues.

Die erste Woche startete sportlich mit einem großen Sportangebot in den Sporthallen und einer kleiner Kanutour auf der Mosel. Hier konnten die sieben- bis 12-Jährigen erst einmal den ganzen Schulfrust des vergangenen Schuljahres heraustoben. Eine kleine Stadtralley durch Bernkastel-Kues bot Sehenswertes und entfesselte den Wettkampfgeist einiger Ralley-Teams, der nachmittags bei Sonnenschein im Kueser Freibad "ertränkt" wurde. Der freudig erwartete Besuch im Moselkino machte Betreuer und Kinder gleichermaßen Spaß. Als hätte die Woche nicht schon genug geboten, ging es in das Flugzeugmuseum in Hermeskeil und landete danach im "Panaoramafreibad" Leiwen.  Einen Abstecher ins  Mittelalter und in die Welt der Vulkane rundete die erste Woche ab. "Vulkane und Burgen" war das Motto, welches die Gruppe nach Manderscheid führte, bevor es zur Erholung ins wohlverdiente Wochenende ging. Die zweite Woche starte genauso aufregend wie die erste Woche.  Im "Adventure Forest" auf dem Mont Royal wartete ein aktionreicher Kletterparcour. Am nächsten Tag ging es erneut  in die Natur: Auf Schatzsuche auf dem Kueser Plateau. Nachmittags wurde dann im Freibad "gechillt".Mitte der Woche stand "Schleusenbesichtigung, Grillen und eine Schifffahrt" auf dem Programm. Einen kompletten Tag im Kueser Freibad, mit Spielen rund ums Wasser kann man ruhig als eine  feucht fröhliche Schwimmbadparty auslegen, die die Kinder zu feiern wussten. Wegen einer Schlechtwetterfront wurde die Party kurzerhand in die Halle verlegt, wo man ersatzweise einen Film anschauen konnte.

Am Ende der Ferienfreizeit wartete ein Überraschungstag auf die Kids. Eine Fahrt ins Erlebnisbad in Cochem.

Die Ferienfreizeit war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.