Krebspatient radelt für den guten Zweck

Tour führt über Traben-Trarbach und Bernkastel-Kues

Bernkastel. Oliver Trelenberg (Hagen) radelt für den guten Zweck. Die Spenden seiner Tour, die auch durch Traben-Trarbach und Bernkastel-Kues führt, kommen in diesem Jahr dem Verein "Flying Hope" zugute.

Seit 2015 tritt Oliver Trelenberg aus Hagen unter dem Motto "Krebspatient radelt für guten Zweck" in die Pedale, um Spenden für krebs- und schwerstkranke Menschen zu sammeln. Alle Spenden gehen direkt an eine jährlich wechselnde Institution. Im August 2019 betrug die Gesamtsumme 30.473 Euro.

Kostenlose Flüge für kranke Kinder

Auch 2020 findet das Spendenprojekt "Oli radelt" statt und kommt dem Verein "Flying Hope" zugute. Der Verein vermittelt kostenlose Flüge für Kinder, die aufgrund ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes auf die Hilfe anderer angewiesen sind und selbst nicht die notwendigen finanziellen Mittel haben. Das betrifft etwa Flüge zu medizinischen Behandlungen oder Kuraufenthalten, die weit von ihrem Wohnort entfernt sind.

Engagement für andere

"Nach einem schweren Lebensweg entdecke ich 2009 für mich das Radfahren, erfahre hierdurch positiven Einfluss auf meine seelische Gesundheit. 2013 ereilt mich ein weiteres Schicksal: Schockdiagnose Krebs! Schritt für Schritt kämpfe ich mich ins Leben zurück", berichtet Oliver Trelenberg. "Mit meinem Engagement möchte ich Menschen mit ähnlichen Schicksalen ermutigen, und ehrenamtlich Spenden für Menschen sammeln denen es schlechter geht als mir."

Seine geplante 4890-Kilometer-Tour führt 83 Tage lang durch unzählige Orte, unter anderem am 11. Juli über Ediger-Eller, Traben-Trarbach und Bemkastel-Kues.

Alle Infos: www.oli-radelt.de.

Wer das Projekt unterstützen will, kann spenden: Sparkasse HagenHerdecke, IBAN: DE2345050001 0100000444, Verwendungszweck: Spende Flying Hope

red

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.