Graffitis "zieren" drei Waggons

Cochem. Die Bundespolizei ermittelt: Im Bahnhof in Cochem sind am frühen Samstagmorgen, 24. April, 1 bis 5.45 Uhr, an einem dort abgestellten Reisezug der Deutschen Bahn drei Waggons beschmiert worden.

Unbekannte Täter besprühten die drei Wagen auf einer Fläche von mehr als 50 Quadratmetern und verursachten dadurch einen Schaden in Höhe von circa 1.800 Euro. Die Bundespolizei Trier hat die Ermittlungen aufgenommen und Strafverfahren eingeleitet.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter: 06 51 / 43 67 80 zu melden.

Symbolfoto: Archiv

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.