Hochwasser: Pegel fallen

Bruttig. Der Höchststand des Moselhochwassers in der Region Cochem scheint in den Morgenstunden des Freitags, 16. Juli, erreicht worden zu sein.

Um 8 Uhr lag der Pegel in Cochem bei 8,36 Meter. Bereits in den Vormittagsstunden sollen die Pegel um rund 20 Zentimeter fallen. In den kommenden 24 Stunden ist laut Hochwassermeldedienst mit einem Rückgang von rund 1,5 Metern zu rechnen.

Foto: Zender

www.hochwasser-rlp.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.