Beziehungs-Zoff: Messer-Angriff auf dem Campingplatz Cochem

Frau verletzt / Tatverdächtiger von der Polizei festgenommen

Cochem. Zu einem Gewaltdelikt kam es am Abend auf dem Campingplatz in Cochem-Cond.

Von Mario Zender

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war ein Paar aus Nordrhein-Westfalen auf dem Campingplatz in Streit geraten. Plötzlich ging der Mann mit einem Messer auf die Frau los. Diese flüchtete blutüberströmt zu einem Nachbar-Camper. „Die Frau war völlig aufgelöst und blutverschmiert. Sie rief immer wieder, dass ich die Polizei rufen soll und ihr Mann gewalttätig sei“, so der Augenzeuge gegenüber dem WochenSpiegel. Wenig später trafen mehrere Streifenwagen ein und die Beamten suchten nach dem Mann. Der hatte sich am Mosel-Vorgelände versteckt und wurde vorläufig festgenommen. Die Frau wurde ins Krankenhaus gebracht und dort versorgt. Erste Untersuchungen ergaben, dass der Tatverdächtige und auch das Opfer erheblich alkoholisiert waren. Warum es zu dem Streit gekommen war ist noch unklar. Die Ermittlungen laufen. Zur Stunde ist noch ein Team der Spurensicherung am Campingplatz im Einsatz.  

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.