StB

(H)Ort der Vielfalt: Große Saatgutbörse in Bengel

Bengel. Bereits zum fünften Mal veranstaltet der Obst- und Gartenbauverein Bengel das große Samen-Fest für die gesamte Region Mittelmosel-Eifel-Hunsrück. Am Sonntag, 4. März wird die Turnhalle Bengel zwischen 14 und 18 Uhr zum (H)Ort der Vielfalt - der Verein "Freie Saaten" aus der Pfalz und die regionalen Saatguthändler Friedmunt Sonnemann aus Longkamp (Dreschflegel) sowie die Regenbogenschmiede Morbach-Hunolstein bieten Saatgut samenfester Sorten zum Kauf an.

Die regionale Saatgutsammlung des OGV Bengel, eine gemeinnützige Sammlung regional vermehrten Saatgutes traditioneller und beliebter Hausgartensorten (Zier- und Nutzpflanzen) stellt sich vor. Jede*r, der eine Patenschaft für eine Sorte aus dem  Vermehrungsprojekt "Solidarische Saat" übernimmt und sich am Erhalt der Sorte durch die Produktion von Saatgut für die Sammlung beteiligt, kann kostenlos Saatgut aus der Sammlung erhalten.

Ein großer Tauschtisch lädt dazu ein, mit anderen Gärtnern Wissen, Erfahrungen und Saatgut zu tauschen. Ein weiteres Mitmachangebot für interessierte Gärtner hat der Verein gemeinsam mit dem Demeterhof Breit in Wittlich 2017 ins Leben gerufen. Auf dem Hof entstand der "Vielfalts-Sortengarten", in dem historische rheinland-pfälzische Sorten und allerhand ausgefallenes und seltenes Gemüse neben bunten Blumen und Kräutern angebaut und auch vermehrt wird. Einmal wöchentlich treffen sich Hobbygärtner, um gemeinsam zu gärtnern. Im Rahmen des Samen-Festes bietet die Gruppe selbst gewonnenes Saatgut aus dem Garten gegen Spende an, darunter Hunsrücker Stangenbohnen, Freilandtomaten oder die "Weiße Rübe aus Istanbul".

Weitere Stände regionaler Anbiete,  besonderer Produkte (Bücher, Schmuck aus Holz & Samen, Honig & weitere Imkerprodukte etc.), sowie ein Infostand der Lebensmittelretter von „Foodsharing“ und eine Ausstellung zum Thema "Ernährung global"  des Entwicklungspoitschen Landesnetzwerkes ELAN e.V. ergänzen das Programm. Es gibt bio-fairen Kaffee, Tee & hausgemachte Kuchen. Der Eintritt ist frei.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.