StB

Wirtschaftskreis holt Wolfgang Bosbach nach Kröv

Deutschland 2018: politische & wirtschaftliche Perspektiven

Kröv. Wolfgang Bosbach gilt als einer der bekanntesten und beliebtesten Politiker, obwohl er nie ein Ministeramt innehatte. Auf Einladung des Wirtschaftskreises Bernkastel-Wittlich spricht der CDU-Mann am Dienstag, 27. März, 19 Uhr in der Weinbrunnenhalle Kröv. Die Veranstaltung steht allen Interessierten offen, auch Nichtmitgliedern.


»Deutschland 2018 – politische und wirtschaftliche Perspektiven« lautet das Thema des Rheinländers, der im ersten Leben Supermarktleiter, dann nach Abitur und Jurastudium auch als Rechtsanwalt tätig war. Wolfgang Bosbach war von Februar 2000 bis November 2009 stellvertretender Vorsitzender der CDU-Bundestagsfraktion  und von November 2009 bis Juli 2015 Vorsitzender des Innenausschusses des Deutschen Bundestages.
Im August 2016 verkündete er, 2017 nicht mehr für den Bundestag kandidieren zu wollen. Er wolle seine restliche Kraft nicht mehr dafür aufwenden, »gegen meine eigene Partei zu argumentieren und gegen meine eigene Partei anzutreten«.
Mit dieser Geradlinigkeit in der langen Zeit seines politischen Lebens und Wirkens hat sich Wolfgang Bosbach bei den Bürgern ein hohes Ansehen erworben. Eintrittskarten (15 Euro): Altstadtbuchhandlung Wittlich, Touristinformation Bernkastel-Kues und Abendkasse.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.