Autodieb gestellt

Zell. Ein offensichtlich "einschlägig bekannter" 50-jähriger Autodieb konnte am Montagabend, 19. Juli, in Zell von der Polizei gestellt werden.

Laut Polizeibericht kontrollierte die Polizei in der Schlossstraße einen Transporter mit spanischen Kennzeichen. Dieser war zuvor als Sperrmüllsammlerfahrzeug in der Innenstadt aufgefallen. Im Verlauf der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Transporter vor gut einer Woche in Hildesheim (Niedersachsen) entwendet wurde. Der einschlägig polizeibekannte Tatverdächtige und Fahrer des Transporters wollte sich zunächst zu Fuß der Kontrolle entziehen, konnte jedoch durch die Beamten gestellt werden. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass dem Fahrer bereits vor sechs Jahren die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Zur Verschleierung des Kfz-Diebstahls versah er den Transporter mit vermutlich in Spanien entwendeten Kennzeichen. Gegen den 50-jährigen Autodieb aus Hessen wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Die Polizei bedankt sich in diesem Zusammenhang ausdrücklich bei den Zeugen in der Schlossstraße, die durch ihre Angaben dazu beigetragen haben, dass der Sachverhalt schnell aufgeklärt und der Tatverdacht gegen den Fahrer erhärtet werden konnte.

Symbolfoto: Archiv

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.