Manni kallt Platt: Klappere

115 Aufrufe

Beim Kar-Klappern ziehen die Kinder mit allerlei Krach machenden Instrumenten, Klappern und Ratschen, durchs Dorf und ersetzen die in der Gründonnerstagsliturgie verstummten Kirchenglocken. Dass das keinesfalls todernst geschah, dafür verbürgt sich Peter Mies: So klapperten die Floisdorfer Messdiener im Takt, und um den zu halten, intonierten sie morgens folgenden Klapperspruch: „Stoht op, stoht op, de Sonn jeht op“. Zur Messzeit hieß es: „Zesamme unn ze Hoof, wer datt net hüert, öss doof“. Und zur Mittagsglocke: „Medaach, Medaach, wer Honge hätt, der schlaach“.

Zurück zur Übersicht