Manni kallt Platt: Ose jooden Hans

29 Aufrufe

„Alma“, „Bless“, „Bloom“, „Brong“, „Fuss“, „Liesa“, „Nett“ und „Stäern“ waren beliebte Namen, die Eifelbauern ihren Kühen gaben. Nicht nur in Hellenthal, von wo der Dichter Fritz Koenn diese Kuhnamen in sein Werk „Von Abelong böss Zau Dich Jong“ übernahm. Bei uns im Stall standen außerdem „Emma“, auf der man reiten konnte, und „Olja“, vor der man sich in Acht nehmen musste, weil sie stieß. Mehr von Manni gibt es hier: https://www.wochenspiegellive.de/manni-kallt-platt/

Zurück zur Übersicht