Corona: Anstieg um 13 Neuinfektionen durch Reiserückkehrer

Trier. Dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung wurden am Donnerstag (6. August) 13 weitere Fälle einer Infektion mit dem SARS-CoV-2 Erreger gemeldet: zehn im Landkreis Trier-Saarburg und drei in der Stadt Trier. Nach WochenSpiegel-Informationen handelt es sich bei den zehn Infizierten um Personen, die aus Südosteuropa wieder nach Deutschland eingereist sind.

Bei den Fallhäufungen handelt überwiegend um familiäre Infektketten nach Rückkehr aus dem Urlaub. Damit steigt die Zahl der seit dem 11. März nachweislich mit dem Corona-Virus infizierten Personen auf 392 (257 Landkreis und 135 Stadt Trier).

Aktuell gelten 23 Patienten aus dem Landkreis und elf Personen aus der Stadt Trier als infiziert. Aktuell befinden sich zwei Patienten in stationärer Behandlung, je einer im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder und im Klinikum Mutterhaus.

Die Infektionszahlen verteilen sich im Landkreis Trier-Saarburg wie folgt auf die Verbandsgemeinden: 

  • VG Hermeskeil: 24
  • VG Konz: 57
  • VG Ruwer: 21 
  • VG Saarburg-Kell: 81
  • VG Schweich: 45
  • VG Trier-Land: 29

Der Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis liegt aktuell bei 6,7 und in der Stadt Trier bei 5,4.

Das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Trier-Saarburg appelliert an alle Urlaubsrückkehrer aus Risikogebieten, sich unmittelbar nach Rückkehr testen zu lassen und bis zur Mitteilung des Testergebnisses vorsorglich zu Hause zu bleiben.

(RED)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.