Dachstuhlbrand in Heiligkreuz: Feuerwehrmann verletzt

Trier. Einen größeren Dachstuhlbrand hat die Trierer Feuerwehr am Donnersta, 18. April, in Trier-Heiligkreuz gelöscht. Die Einsatzkräfte waren um 7.20 Uhr alarmiert worden.

Das Wohnhaus stand im Dachgeschoss in Flammen. Personen waren nicht mehr im Haus. Die Bewohner der anliegenden Häuser mussten ihre Wohnungen während der Löscharbeiten verlassen. Das Übergreifen der Flammen auf die Nachbarhäuser konnte die Feuerwehr verhindern. Beim Einsatz wurde ein Feuerwehrmann verletzt und musste zur Behandlung ins Krankenhaus. Die Dachgeschosswohnung wurde durch den Brand zerstört. Ob die darunter liegende Wohnung weiter genutzt werden kann, ist derzeit noch unklar. Es laufen noch die Nachlöscharbeiten.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Trier und der Rettungsdienst sowie die Freiwillige Feuerwehr Olewig mit etwa 40 Einsatzkräften.

RED, Fotos: Agenur Siko

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.