Gladiators: fünfthöchster von 30 Auswärtssiegen

Trier. Den Gladiators ist erspart geblieben, erstmals nach zwei Niederlagen ins dritte Saisonspiel zu gehen: Dort, wo sie noch nie verloren haben, in Kirchheim/Teck, triumphierten die Trierer mit 92:76.

Von Bernd Schneider

Vor der siebten Tour nach Kirchheim hatten die Gladiators sage und schreibe die Hälfte ihrer höchsten zehn Auswärtssiege just dort angefertigt. Es ist bei diesen 50 Prozent geblieben: Kirchheim-Oktober-2018 raus aus den Top Ten (72:62), Kirchheim-September-2019 rein in die Top Ten. Und zwar auf den fünften Rang von nunmehr 30. An vierter Stelle rangiert ein 90:72 in Kirchheim (!) aus dem Dezember 2016. Die damalige Differenz wäre fast 34 Monate später wohl übertroffen worden, wenn im letzten Viertel Till Gloger und Jordan Geist noch mit von der Partie gewesen wären. Doch diese beiden durften da foulbedingt nicht mehr aufs Parkett, wo Geist mal wieder bestätigt hatte, welch ein Glücksgriff seine Verpflichtung ist.

Sieger-Trainer Christian freute besonders, dass man andere Lösungen gefunden habe, "als wir dezimiert waren." Dadurch kamen die Knights nicht mehr zu einem einstelligen Rückstand, den sie einige Minuten nach einem 17:17 verlassen hatten.

Weitere Besonderheit: Den RÖMERSTROM Gladiators gelang bereits in der 18. Spielminute ihr zehnter Dreier. Eine Woche zuvor beim Saisonauftakt trafen sie in den gesamten 2400 Netto-Sekunden nur dreimal aus der Distanz.

Statistik des Tages

  • Die Viertel-Separation vom 28. September aus Gastgeber-Sicht: 17:19, 19:29, 18:20, 22:24.
  • De Beteiligten bei und direkten Beteiligungen an den 92 Gladiators-Korbpunkten, jeweils aufgeschlüsselt nach erster und zweiter Halbzeit (alphabetische Reihenfolge): Bucknor 12+14, Dranginis 3+11, Geist 18+5, Gloger 0+3, Grün 0+2, R.Hennen 0+4, Ilzhöfer 0+2, Schmitz 3+0,
  • Die Bilanz aus sämtlichen Begnungen TR-Kirchheim oder umgekehrt lautet nunmehr 10:2, in Trier 3:2.
  • Die erfolgreichsten fünf Gladiators-Korbschützen nach zwei Saisonspielen: Geist 46, Bucknor 37, Gloger 18, Schmitz 15, Dranginis 14.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.