Initiative "Hilfe für Tim" sucht examinierte Pfleger

Trier. Im September 2019 wollte der mittlerweile fünfjährige Tim mit seinem Vater und Bruder nur seine am Tag zuvor neugeborene Schwester und Mutter besuchen. Auf dem Heimweg werden sie dann in einen tragischen Verkehrsunfall verwickelt, der fortan das Leben der jungen Familie komplett verändern sollte. Vater und beide Söhne wurden hierbei schwer verletzt.

Tim kämpft am Unfallort um sein junges Leben, wird reanimiert und überlebt. Im Krankenhaus dann der nächste Schock: Tim ist ab dem 2. Halswirbel tetraplegisch gelähmt. Dank therapeutischer Anwendungen und dem starken Willen des kleinen Kämpfers ist Tim mittlerweile so stabil, dass er vorraussichtlich im August diesen Jahres die Klinik verlassen darf.

Aus diesem Grund suchen die Initiatoren von "Zukunft für Tim" gemeinsam mit Nestwärme Trier examinierte Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen in Voll- und Teilzeit.

Kontakt kann direkt über E-Mail kinder@nestwaerme.de, über die Homepage www.zukunft-fuer-tim.de oder auf der Facebookseite "Zukunft für Tim" aufgenommen werden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.