SP

Sektgala vor dem Kurfürstlichen Palais

Bekannte Sektgüter und Gläsern zum Sammeln

Trier. Vor der historischen Kulisse des Kurfürstlichen Palais wird von Freitag, 10., bis Montag, 13. August, eine alte Tradition zu neuem Leben erweckt: die Trierer Sektgala.

Veranstalter Eric Naunheim (52), bekannter Trierer Gastronom, ist überzeugt, dass sich die Idee einer hochwertigen Sektgala mit den bekanntesten Sektgütern aus Trier und der Region in der Moselhauptstadt durchsetzen wird. "Das Event an sich ist nicht neu, denn bis zum Jahr 2003 wurde in Trier eine Sektgala vor der Porta Nigra ausgerichtet, allerdings in kleinerem Umfang", weiß Naunheim um die Tradition der Veranstaltung, für die der Trierer Oberbürgermeister Wolfram Leibe als Schirmherr gewonnen werden konnte. Hauptsponsor der Veranstaltung ist die Sparkasse Trier.

Gourmetzelt und Stand mit Craft-Bieren

Zu dem Konzept des viertägigen Events gehört auch ein Gourmetzelt, in dem die bekannten Trierer Köche Peter Schmalen von der Schlemmereule und Wolfgang Becker vom Weinhaus Becker in Trier-Olewig ihre Gäste mit kulinarischen Highlights verwöhnen werden. Hinzu kommt ein Getränkestand für Craft-Biere, den Klaus Tonkaboni vom Blesius Garten in Trier-Olewig betreiben wird sowie an allen Tagen ein umfangreiches Musik- und Unterhaltungsprogramm in der Kernzeit von 17 bis 22 Uhr (am Samstag bereits ab 16 Uhr und am Familiensonntag ab 15 Uhr). Zur Eröffnung am Freitag, 10. August, um 17 Uhr spielen Achim Weinzen & Friends.

Alle Infos zur Sektgala gibt es in unserem 32-seitigen Sonderheft. Das kostenlose E-Paper finden Sie hier.

FIN

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.