SP

Sternsinger aus dem Bistum dürfen zum Bundespräsidenten

Trier. 40 Sternsinger aus dem Bistum Trier dürfen am Sonntag, 6. Januar 2019, zu Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nach Berlin reisen. Mit einem Videowettbewerb möchte der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Trier und die Abteilung Jugend des Bistums Trier drei Gruppen ermitteln, die den Segen ins Schloss Bellevue bringen.

Jedes Jahr empfängt der Bundespräsident rund um den Dreikönigstag am 6. Januar Sternsinger aus einer deutschen Diözese. Im Januar 2019 sind erstmalig Kinder aus dem Bistum Trier eingeladen.

Gesucht werden drei Sternsingergruppen mit je 13 Sternsingern unter 18 Jahren und zwei Betreuern. Gruppen können sich ab sofort bis Freitag, 22. Juni, mit einem Video (maximal 90 Sekunden) bewerben. In der Videobotschaft sollen die Sternsinger zeigen, warum gerade sie den Segen zum Bundespräsidenten bringen sollten.

Die Trierer Gruppe fährt gemeinsam von Donnerstag, 3. Januar, bis Sonntag, 6. Januar, nach Berlin. Für die Reise wird eine Teilnahmegebühr von 25 Euro erhoben. Die übrigen Kosten für Zugfahrt, Unterbringung und Verpflegung werden übernommen.

Info

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen gibt es hier und bei Evelyn Zimmer, Telefon 0651/9771111, E-Mail: sternsinger@bdkj-trier.de.

RED

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.