SVE: Wintervorbereitungen beendet, erster Gegner ist Worms

WochenSpiegel verlost Gutschein für Eintracht-Trikot

Trier. Endlich geht die fußballlose Zeit auch in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar zu Ende. Am Samstag, 29. Februar, 16 Uhr, ist der alte Rivale aus Worms der erste Gegner von Eintracht Trier im Moselstadion nach der Winterpause.

Dieses Spiel wird gleich ein wegweisendes, trennen den SVE als Tabellendritten und die Wormatia aus Worms als Tabellenfünften in der Tabelle doch nur drei Punkte voneinander.

Eintracht voll dabei im Aufstiegsrennen

Mit nur zwei Punkten Rückstand auf Tabellenführer Schott Mainz liegt die Trierer Eintracht nach 19 Spielen in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar noch voll im Meisterrennen. Überzeugen konnten die Moselstädter dabei vor allem vor heimischen Publikum. Als einziges Team der Liga ohne Heimniederlage führt man die Heimtabelle mit 24 Punkten aus zehn Spielen (sieben Siege, drei Unentschieden) an. Ohne die Auswärtsschwäche - bislang nur zwölf Punkte aus neun Spielen (Platz zehn der Auswärtstabelle) - stünde die Trierer Eintracht noch deutlich besser da.

Gute Leistungen in der Wintervorbereitung

Dank der zuletzt überzeugenden Vorstellungen in der Wintervorbereitung geht der SVE selbstbewusst und optimistisch in die nächsten Spiele. So zeigte sich auch SVE-Cheftrainer Josef Cinar im Anschluss an die mit 2:1 gewonnene Begegnung gegen den Regionalligisten FK Pirmasens am vergangenen Wochenende zufrieden mit seinem Team. "Die Jungs kommen langsam auf das physische Level, das wir uns vorstellen. Das war heute die Basis des Erfolgs. Zudem haben mir unser Zweikampfverhalten, aber auch die spielerischen Akzente gut gefallen", resümierte Cinar.

Unterstützung der Fans enorm wichtig

Beim Projekt "Aufstieg in die Regionalliga" können die Verantwortlichen der Trierer Eintracht weiter auf die Unterstützung der treuen Fans setzen, wie sich in der Hinrunde bereits gezeigt hat. Mit über 1.200 Zuschauern im Durchschnitt liegt die Eintracht in der Zuschauertabelle mit deutlichem Vorsprung auf Platz ein. Von den Oberliga-Konkurrenten erreicht sonst keiner eine vierstellige Zuschauerbilanz und das trotz so renommierter Namen wie der der Traditionsclubs TuS Koblenz, Wormatia Worms, Hassia Bingen oder Röchling Völklingen.

Die nächsten Spiele

Nach dem Heimspiel gegen Wormatia Worms, am Samstag, 29. Februar, 16 Uhr stehen folgende Spiele auf dem Programm:

  • Samstag, 7. März, 16 Uhr in Dudenhofen
  • Freitag, 13. März, 19 Uhr in Elversberg II
  • Samstag, 21. März, 14 Uhr gegen FC Karbach
  • Sonntag, 29. März, 15 Uhr in FC Kaiserslautern II.

Gewinnspiel

  • Zum Rückrundenstart verlost der WochenSpiegel in Kooperation mit "11teamsports" unter allen Teilnehmern einen Gutschein für ein Eintracht-Trikot
  • Zum Gewinnspiel und den Teilnahmebedingungen geht es hier.
  • Die Datenschutzbestimmungen gibt es hier.

FIN

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.