Traktoren dürfen wieder auf Bitburger Straße fahren

Trier. Landwirtschaftliche Fahrzeuge über 7,5 Tonnen dürfen mit einer Ausnahmegenehmigung auf der Bitburger Straße wieder bergab fahren. Das hat die städtische Straßenverkehrsbehörde mitgeteilt.

Diese Regelung gilt nur für den landwirtschaftlichen Verkehr und bezieht sich auf den Bereich zwischen der Anschlussstelle Trier und der Kaiser-Wilhelm-Brücke. Andere Lastkraftwagen über 7,5 Tonnen müssen auf die A 64 oder die B 52 ausweichen. Die Beschilderung vor Ort bleibt unverändert. Die Polizei wird vermehrt die Einhaltung des allgemeinen Lkw-Fahrverbotes in diesem Bereich sowie die Inhaber der Ausnahmegenehmigungen kontrollieren. Diese können online heruntergeladen werden (Rathaus & Bürger/in - Bürgerservice - "LKW-Fahrverbot B 51 Befreiung – Antrag auf".

RED/PA

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.