Viez als Kulturerbe: Online-Petition gestartet

Trier. Viez soll in das bundesweite Verzeichnis zum Immateriellen Kulturerbe nach der Unesco-Konvention aufgenommen werden. Nachdem die Trierer Viezbruderschaft dieses Vorhaben kürzlich mit Unterstützung von Ministerpräsidentin Malu Dreyer und dem Trierer Oberbürgermeister Wolfram Leibe vorgestellt hat, haben sich bereits zahlreiche Unterstützer bei der Bruderschaft gemeldet.

Ziel ist nun, vor der Antragstellung ein breites Netzwerk zu bilden von Menschen, die dieses Vorhaben unterstützen. Diesem Ziel dient auch eine Online-Petition, die ab sofort ganz einfach online unterzeichnet werden kann.

Sie ist erreichbar unter: www.openpetition.de/petition/online/viez-wird-in-deutschland-immaterielles-kulturerbe

Hanspitt Weiler, Präsident der Trierer Viezbruderschaft, sagt dazu: "Jeder, der hinter unserem Anliegen steht, sollte unterschreiben. Denn damit machen wir deutlich, dass der Viez ein erhaltenswertes, regionaltypisches Getränk ist, das die ganze Region Trier, Eifel, Mosel, Hunsrück und das Saarland miteinander verbindet. Wenn wir mehrere tausend Unterstützer finden, wird das unserem Anliegen Rückenwind geben."

Außerdem können Unterstützer sich nach wie vor per Email an die Adresse kulturerbe@viezbruder.de wenden. Über diese Adresse beantwortet die Viezbruderschaft auch gerne Fragen zum Thema.

(RED)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.