Weiterer Patient aus dem Landkreis erliegt Corona-Virus

Trier. Ein 79-jähriger Patient aus dem Landkreis Trier-Saarburg ist gestern im Corona-Gemeinschaftskrankenhaus in Trier an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung gestorben. ++++ Wichtiger Hinweis: Der unten angezeigte Kartenreiter steht in keinerlei inhaltlicher Verbindung mit dem Artikel. Die in der Karte dargestellten und nummerierten Marken haben nichts mit der Corona-Pandemie zu tun, sondern beziehen sich - wie mit der "Maus" angezeigt - auf die Anzahl der aktuellen Nachrichten für die jeweilige Ortsmarke. ++++

Es ist im Landkreis der dritte Todesfall eines mit dem Corona-Virus infizierten Patienten. Am 28. März und am 5. April waren zuvor zwei Todesfälle gemeldet worden. Insgesamt befinden sich acht Patienten (aus dem Kreis 6 und der Stadt Trier 2) in stationärer Behandlung im Corona-Gemeinschaftskrankenhaus in Trier.

202 bestätigte Corona-Erkrankungen

Dem Gesundheitsamt Trier-Saarburg wurden heute außerdem weitere bestätigte Fälle einer Infektion mit dem SARS-CoV-2 Erreger gemeldet. Damit erhöht sich die Zahl der bestätigten Fälle in der Stadt Trier auf 81. Im Landkreis Trier-Saarburg sind inzwischen 121 bestätigte Infektionen gemeldet. Insgesamt acht Patienten aus dem Kreis (6) und der Stadt Trier (2) befinden sich in stationärer Behandlung im Corona-Gemeinschaftskrankenhaus in Trier. Drei mit dem Corona-Virus infizierte Personen aus dem Landkreis sind am 28.03., 04.04. und 05.04. verstorben. Inzwischen konnten insgesamt 71 Quarantäneverfügungen vormals positiv getesteter Personen aufgehoben werden. Dabei handelt es sich um 43 Personen aus dem Landkreis und 28 aus der Stadt Trier.

RED

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.