Nach Hinweisen aus Bevölkerung: Einbrecher festgenommen

VG Saarburg. Hinweise aus der Bevölkerung haben Ermittler der Polizei Saarburg auf die Spur von mutmaßlichen Einbrechern geführt.

Die Polizei durchsuchte daraufhin am Donnerstag, 5. Dezember, mit Unterstützung von Spezialkräften die Wohnung eines 40-jährigen Verdächtigen aus der ehemaligen VG Saarburg. Die Beamten konnten dabei Diebesgut sicherstellen, das zumindest drei Einbrüchen in der Ortschaft Kastel- Staadt zuzuordnen sein dürfte. Ein 39-jähriger, ebenfalls aus der VG Saarburg stammender Mann, der sich in der Wohnung des Verdächtigen aufhielt, gestand die Taten.  

Tatorte der Einbrüche waren ein Wohnhaus, das gerade umgebaut wird, sowie ein Gartenhaus. Aus dem Wohnhaus wurden Werkzeuge der Firma gestohlen, die mit den Bauarbeiten beauftragt war. Aus dem Gartenhaus wurden hochpreisige Kettensägen und ein Hochentaster entwendet.

Bei der Durchsuchung konnte neben Diebesgut auch Drogen sowie verbotene Waffenteile und Sprengstoff gefunden werden. Der Kampfmittelräumdienst wurde zur Entsorgung hinzugezogen. Gegen die beiden Männer wird ein zusätzliches Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffen-, Sprengstoff- und Betäubungsmittelgesetz eingeleitet worden. Der 40-Jährige wurde zunächst in Gewahrsam genommen und mittlerweile entlassen. Der 39-Jährige wurde dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. 

RED

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.