Isseler Narren feiern ohne Maulkorb

Issel. Trotz Corona: Beim Isseler Cultur Verein gibt’s für die Session 2021 ein neues Motto und einen neuen Orden. Von der leidvollen Corona-Pandemie lassen sich die Isseler Narren nicht unterkriegen. Die ICV-Narren demonstrieren in vielfältiger Weise ihre Verbundenheit und den Gemeinschaftssinn des Vereinslebens.

So kann man im Internet (unter www.icv-issel.com) nicht nur die Sessionseröffnung 2021 und die Prinzenproklamation 2021 nebst Vorstellung des neuen Ordens online erleben. Auch Christophorus von der Moselbrück (Johannes Heinz) bringt mit seinem aktuellen Büttenvortrag via Internetvideo Frohsinn und Zuversicht zu den Karnevalsfreunden. Und das alles coronagerecht und »ohne Maulkorb«.

Überraschung am Fastnachtssonntag

Am Fastnachtssonntag, 14. Februar, 14.30 Uhr, würde normalerweise der Isseler Karnevalsumzug mit seinen phantasievollen Wagen und zahlreichen bunten Fußgruppen starten. Da in diesem Jahr der närrische Lindwurm der leidvollen Corona-Pandemie zum Opfer fällt, hat sich der ICV eine besondere Überraschung ausgedacht, die am 14. Februar, pünktlich um 14.30 Uhr, abheben wird. Ein Blick in den Isseler Himmel lohnt sich dann auf jeden Fall...

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.