FSV Trier-Tarforst erkämpft sich Remis beim Top-Team

Stadt Trier. Mit einem 1:1 beim Top-Team aus Engers notierte Fußball-Rheinlandligist FSV Trier-Tarforst das dritte Unentschieden in Folge. Für den FSV traf im zweiten Durchgang Nicola Rigoni.

Unterm Strich konnten wohl beide Teams zufrieden sein. ''Meine Jungs absolvierten eine gute Leistung und haben zudem wenig Torchancen zugelassen'', lobte Tarforsts Trainer Patrick Zöllner. Zwar ging der FV Engers 07 kurz vor dem Pausentee dank Torjäger Edis Ramovic mit 1:0 in Front (40.), Torchancen hingegen gingen im ersten Durchgang aber auch auf das Gäste-Konto. Wie etwa von Benedikt Decker und Bernhard Heitkötter, die jeweils nach Konterangriffen knapp scheiterten. Kurz nach dem Seitenwechsel passierte es: Nicola Rigoni glich vier Minuten nach Wiederanpfiff (50.) aus. ''Trotz einem sehr holprigen Rasen bin ich letztendlich mit dem Punktgewinn aber sehr zufrieden'', gab Zöllner zu Protokoll. Weiter geht es hier bereits am Freitagabend, wenn man ab 20 Uhr Aufsteiger SG Neitersen/Altenkirchen in Trier-Tarforst begrüßt. Quelle: www.fsv-trier-tarforst.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.