Tufa startet Kurse und Workshops

Stadt Trier. Nachdem die Artothek und der Ausstellungsbereich der Tufa Trier wieder geöffnet wurde, folgen ab dem 27. Mai nun weitere Öffnungen für den Kursbetrieb. Die Tufa Trier hat hierzu ein Hygienekonzept erarbeitet, unter dessen Beachtung die Angebote der Jugendkunstschule sowie ausgewählte Kurse und Workshops, die sich mit reduzierter Teilnehmerzahl im Innenraum realisieren lassen, wieder stattfinden können.

Veranstaltungen im Innenraum wird es vor der Sommerpause im Juli jedoch nicht geben: „Der Aufwand ist einfach zu groß und es macht weder Sinn noch Spaß für alle Beteiligten vor wenigen Zuschauern zu spielen, die zudem noch während der gesamten Dauer der Veranstaltung Mundschutz tragen müssen“, sagt TUFA-Geschäftsführerin Teneka Beckers.  

Stattdessen laufen die Planungen für mögliche Open-Air-Veranstaltungen, wie das beliebte Tufa Open-Air Kino, um die Sommermonate intensiver zu nutzen. Auch das neue Konzept der ‚Stream Factory Trier‘, bei dem mittwochs und freitags jeweils um 19 Uhr ein Kulturprogramm ausgestrahlt wird, soll zunächst bis Ende Juni weitergeführt werden.

RED

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.